Abgelehntes Solarfeld

Identität und Entwicklung 1 Kommentar

Mit ungläubigem Kopfschütteln habe ich Argumente einiger Laichinger Stadträte vernommen, die das schon geplante Solarfeld ablehnen, weil für den Gewerbepark zwischen Merklingen und Nellingen schon genug Ackerland verbraucht wird. Erstens ist der Gewerbepark total überdimensioniert, zweitens ist die Entscheidung gegen das Solarfeld angesichts unserer akuten Klimaprobleme eine skandalöse Rolle rückwärts.

Kommentare 1

  1. Rolle rückwärts?
    Ich habe dies nicht als Absage „an die Solarenergie“ verstanden.
    Der Vergleich zum Gewerbegebiet ist vl etwas unglücklich. Aber: wollen wir auf dem Land tatsächlich immer mehr Felder und Wiesen verschwinden sehen? Unter was auch immer?
    Für die Solarenergie gibt es zum Glück Alternativen –

Schreiben Sie einen Kommentar zu M. Mi Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.