Photovoltaikanlagen

Kommunale Infrastruktur Leave a Comment

Diese gehören in der Tat auf die Dächer von Wohngebäuden und Gewerbebauten. So lange noch so viele Dächer unbelegt sind, sollte man diese bevorzugt nutzen. Eine PV-Anlage auf Freiflächen sollte nur auf sog. Konversionsflächen oder entlang von Autobahnen etc. (Lärmschutzwand) gebaut werden.
Auch sollten die Bürger die Möglichkeit der Beteiligung haben (Bürgerenergiegenossenschaft o. ä.). Auch sollte das AlbWerk oder die EnBW mit dem Bau solcher Solarparks beauftragt werden. Dann bleibt der Gewinn in der Region und es sind seriöse Partner.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.