Juli 2018 - Standortkonzeption

2017 wurde das Büro Künster mit der Suche nach einem geeigneten Standort für den geplanten Industrie- und Gewerbepark beauftragt.

In der Verwaltungsratssitzung vom 19. Juli 2018 trug das Büro Künster den Entwurf einer Standortkonzeption für einen interkommunalen Industrie- und Gewerbepark vor. Ohne vorgegebene Präferenzen prüfte das Büro zunächst den gesamten Planungsraum des Verbands Region Schwäbische Alb mit etwa 33.000 ha. Nach der Prüfung und Analyse von zunächst 22 Suchräumen durch eine festgelegte Methodik lagen lediglich für drei Suchräume keine Ausschlusskriterien vor. Unter diesen bietet der Standort 2 im Suchraum Merklingen – Nellingen unmittelbar an der L 1230 die besten Möglichkeiten und Chancen für die Realisierung eines interkommunalen Industrie- und Gewerbeparks.

Standortuntersuchung interkommunales Gewerbegebiet

Am 12.12.2018 hat die Verbandsversammlung der erarbeiteten Standortkonzeption zugestimmt.